Fahrzeuge

LF 20

Fabrikat: Mercedes
Aufbau: Magirus
Baujahr: 2014
Besatzung: 1 / 8 (Gruppe)

Beladung: Das Fahrzeug ist gemäß dem Neu-Ulmer Standard ausgestattet, und im CI der Neu-Ulmer Feuerwehren ausgeführt. Neben einem Löschwasserbehälter mit 2000l Wasser verfügt das LF20 auch über einen eingebauten Schaummittelbehälter mit 150l, sowie einem Schaumzumischsystem, das die Abgabe von fertig gemischten Wasser/Schaumgemisch über die Pumpe ermöglicht.
Das Fahrezug verfügt über die feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe, einen Xenon-Lichtmast sowie über ein Beladungsmodul zur Dekontamination. Eine Umfeldbeleuchtung garantiert beste Lichtverhältnisse auch bei Nacht, ein Sprungretter und zahlreiche Ausstattung zur  Hilfeleistung (Türöffnungssatz, Defibrilator, usw.) komplettieren das Beladungskonzept. Für Verkehrsunfälle auf den vielbefahrenen Straßen im Ausrückebereich wurde eine spezielle Verkehrswarneinrichtung für die Ein-Personen-Schlauchhaspel vom Förderverein beschafft.

LKW - DekonP

Fabrikat: MAN
Aufbau: EMPL
Baujahr: 2000
Besatzung: 1 / 5 (Staffel)

Beladung: Schnelleinsatzzelte (5 x 3 m; 5 x 5 m) für Dekontamination, Duschen, Umkleiden, Heißwasserdurchlauferhitzer mit 65 – 100 kW, Stromerzeuger 8 kVA, Warmlufterzeuger 45 kW

Aufgaben: Entstrahlen, Entseuchen und Entgiften (Dekontamination) sowie die hygienische Reinigung der Einsatzkräfte und sonstiger an der Einsatzstelle angetroffener Personen. Unterstützung des Betriebs stationärer Dekontaminationsanlagen. Betreuung bereits dekontaminierter Einsatzkräfte mit dem Ziel der kurzfristigen Wiederherstellung ihrer Einsatzbereitschaft.

MZF

Fabrikat: Mercedes Sprinter 315
Baujahr: 2011
Sitzplätze: 8

Aufgaben: Transport von Personal und Material bei Übungen und Einsätzen,Transportmittel für die Jugendgruppe, Transportmittel für Feuerwehrleute bei Feuersicherheitswachen im Edwin-Scharff-Haus, Warnung der Bevölkerung über Lautsprechdurchsagen, Transport von Rollcontainern u.v.m.